Herkunft des Namens Schulz

Im Deutschen Namenslexikon von Hans Bahlow wird Schulz wie folgt erklärt:
Scholz (Schölzel, Schelzel) ist die schlesische Form des mittelhochdeutschen schultheiße: Schulz(e) = Vorsteher der Dorfgemeinde, der die Abgaben der Dorfbewohner an den Grundherren einzu“heischen“ hatte; sudetendeutsch-sächsisch war dafür „Richter“ üblich, wegen seiner richterlichen Befugnisse. Die Form Schultes, Scholtes schon um 1300, Schulcz, Scholcz schon um 1400.

Bei den Pommerschen Kirchenvisitationen im 16. Jahrhundert werden folgende Personen genannt:
Die Namen Schulte, Schult und Sculte treten häufig in Barth, Stettin, Stargard, Sallentin und Kopahn auf. Die Schreibweise Schulz taucht zu dieser Zeit noch nicht auf.


Motorradcenter
Deutscher Schäferhundzwinger
die drei
Vogelzucht
Alfa Romeo 156   -   Modelle 1:43
Internetdesign